Drehleiter zu Feuer in Vaihingen alarmiert

B5 - Großbrand

Detailbild

Am Abend des ersten Weihnachtsfeiertags kam es aus unbekannten Gründen zu einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft des Landkreises im Vaihinger Teilort Horrheim. Nachdem die Leitstelle erst nach B4 alarmiert hatte, wurde kurze Zeit später auf "B5 - Großbrand" erhöht, dies führte gemäß AAO auch zur Alarmierung der Bietigheimer Drehleiter.

Die Kräfte aus Bietigheim standen im Bereitstellungsraum in Horrheim zur Verfügung, wurden aber nicht eingesetzt.

Polizeimeldung:

Am Dienstag gegen 20.30 Uhr geriet ein Anbau an einem Wohngebäude von einer Sammelunterkunft im Schneckenhäldenweg aus noch unerklärter Ursache in Vollbrand. Unter dem Anbau lagerten Holz und Maschinen von einer nahegelegenen Gärtnerei. Einsatzkräfte der Feuerwehren Vaihingen, Bietigheim und Ludwigsburg waren mit insgesamt 20 Fahrzeugen und 80 Wehrleuten vor Ort und konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern. Personen kamen nicht zu Schaden, weil das Gebäude zurzeit unbewohnt ist. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen, zwei Notärzten und einem Leitenden Notarzt, sowie der Bevölkerungsschutz mit 10 ehrenamtlichen Helfern vor Ort. Oberbürgermeister Gerd Maisch kam ebenfalls zum Brandort und machte sich persönlich ein Bild vom Geschehen. Bezüglich der Brandursache dauern die Ermittlungen noch an.

Pressebericht: 

Stuttgarter Zeitung