Atemschutzrollcontainer

Alle einsatzbereiten Atemschutzgeräte und gefüllten Atemluftflaschen, sowie verschmutzt Geräte die zur Reinigung in die Zentrale Atemschutzwerkstatt nach Ludwigsburg müssen, werden in Bietigheim in Rollcontainern in der Fahrzeughalle gelagert.

Wird das Gerät während einer Übung oder einem Einsatz kaum verschmutzt, wird nur die Flasche getauscht. Die neue volle Flasche kann aus den Rollcontainern entnommen werden, die leere Flasche wird in einem dafür vorgesehenen Behälter im Atemluftfüllraum gelagert. Ist das Gerät stärker verschmutzt wird es komplett getauscht. Das Gerät ohne Flasche wird im entsprechenden Rollcontainer gelagert, bis es in die Zentrale Atemschutzwerkstatt kommt. Die Flaschen werden bei uns in Bietigheim gefüllt.

Bei Großeinsätzen können die Atemluftflaschen direkt an die Einsatzstelle gebracht und dort gewechselt werden. Bei Bedarf kann mit dem MTW oder WLF + AB-Transport ein Pendelverkehr zwischen Flaschenfüllwerkstatt in Bietigheim und der Einsatzstelle eingereichtet werden. Rollcontainer und Atemluftflaschenbehälter für leere Flaschen sind so konzipiert, dass ohne viel Aufwand auf einem Transportfahrzeug verladen werden können. Zusätzlich steht auch ein fahrbarer Tisch als Arbeitsunterlage beim Flaschenwechsel zur Verfügung.