Eisrettungsanzug

Wenn im Winter die Gewässer im Stadtgebiet von Bietigheim-Bissingen gefrieren, kann man schnell die ersten Schlittschuchläufer darauf entdecken. Leider kommt es manchmal vor, dass einige von Ihnen etwas zu mutig sind und sich, im wahrsten Sinne des Wortes, auf zu dünnem Eis bewegen. Dann kann es vorkommen, das sie ins Eis einbrechen. Ist dies geschehen, ist höchste Eile geboten.

Aus diesem Grund hat die Abteilung Bissingen einen Eisrettungsanzug der Firma Helly-Hansen beschafft. Ursprünglich kommt das Konzept des Anzuges aus dem Offshore-Bereich.

Der Anzug besteht aus einem Stück, mit angeschweisten Stiefeln, Handschuhen und einer Haube. Dar Anzug ist komplett Wasserdicht und durch eine eingearbeitete Schwimmweste Ohnmachtssicher und Schwimmfähig.

In den Wintermonaten ist der EIsrettungsanzug auf dem Rücksitz des ELW 1 untergebracht, so kann ein Feuerwehrmann schon während der Fahrt den Anzug anziehen. An der Einsatzstelle kann er sich dann, durch eine Leine zusätzlich gesichert, über das Eis zu dem verunglückten vorarbeiten. Durch das warme Futter ist er auch gut gegen die Kälte geschützt, falls auch er einbrechen sollte.

Bilder folgen in Kürze